Franchise Unternehmen gründen | Das müssen unbedingt Sie wissen

Franchise Unternehmen gründen | Das müssen Sie wissen

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass es nicht nur die eine Möglichkeit gibt, ein Unternehmen zu gründen. Ebenfalls kein Insider-Tipp mehr: Franchise Unternehmen als guter Einstieg in die Selbstständigkeit. Doch was genau verbirgt sich eigentlich dahinter? Und was müssen Sie alles wissen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, ein Franchise Unternehmen zu gründen?

Was ist ein Franchise Unternehmen?

Ehe wir tiefer in die Materie einsteigen, soll an dieser Stelle erst einmal grundlegend erklärt werden, was genau ein Franchise Unternehmen ist, beziehungsweise was man unter Franchising verstehen kann. Auch wenn mittlerweile fast jeder die Begriffe schon einmal gehört hat, tauchen immer noch viele Fragezeichen über den Köpfen auf, wenn man nach der genauen Bedeutung fragt.

Ein Franchise Unternehmen basiert auf der Geschäftsidee eines Franchisenehmers. Nehmen wir beispielsweise an, dieser hat ein spezielles Gastronomie-Konzept entwickelt und festgestellt, dass es auch das Potential hat, in andere Regionen zu expandieren und dort eine große Zielgruppe anzusprechen. Da der Unternehmer jedoch nicht unzählige Filialen leiten will, entscheidet er sich dafür, seine Idee in ein Franchise Konzept zu verwandeln. Er bringt sein Business in eine einheitliche Form und erstellt verschiedene Hilfeleistungen – beispielsweise Marketingkonzepte, Vertriebsleitfaden usw. Dieses Gesamtpaket stellt er nun anderen Selbstständigen zur Verfügung. Indem diese eine Franchise-Lizenz erwerben, sind Sie bemächtigt, die Geschäftsidee eigenständig umzusetzen. Außerdem profitieren sie vom umfassenden Hilfspaket, der Bekanntheit des Konzepts und der Unterstützung anderer Franchisenehmer.

Das Franchise Unternehmen setzt sich demzufolge aus der zu Grunde liegenden Idee des Franchisegebers und den zahlreichen Umsetzungen der Franchisenehmer zusammen. Es ist ein komplexes Konstrukt mit verschiedenen Beteiligten, die sich alle gegenseitig unterstützen und somit dafür sorgen, dass das Franchise Unternehmen immer weiter wächst. Damit das Konstrukt nicht in sich zusammenstürzt, werden Verträge zwischen den Franchisegebern und -nehmern abgeschlossen. In diesen sind beispielsweise die Rechte und Pflichten der unterschiedlichen Parteien festgehalten.

Franchise Unternehmen können auch Bäckereiketten sein.

Fast 2.000 Franchise Unternehmen in Deutschland

Franchising ist so beliebt wie nie zuvor. Immer mehr Menschen, die mit dem Gedanken spielen, sich selbstständig zu machen, entscheiden sich bewusst für ein Franchise Unternehmen. Kein Wunder, denn kaum ein anderer Einstieg in die Selbstständigkeit ist so risikoarm. Der größte Vorteil von Franchise Unternehmen ist, dass Sie nie allein sind und immer auf die Hilfe von anderen hoffen können. Dennoch genießen Sie die Vorteile der Selbstständigkeit und sind Ihr eigener Herr. Das bedeutet beispielsweise, dass Sie (meistens) frei einteilen können, wann und wo Sie arbeiten.

Wie angesagt Franchise Unternehmen derzeit sind, belegt diese Zahl: In Deutschland gibt es fast 2.000 verschiedene Anbieter – und zwar in allen Branchen von A wie Auto-Reparatur bis Z wie Zustelldienst. Einige der beliebtesten Franchising-Bereiche sind:

  • Immobilienmarkt
  • Gastronomie
  • Lieferdienste
  • Handwerk
  • Gesundheit
  • Kosmetik
  • Fitness
  • Wellness
  • eCommerce
  • Werbung
  • Nachhilfeunterricht

Es gibt – vereinfacht formuliert – mittlerweile keine Branche mehr, in der es keine Franchise Unternehmen gibt. Auch in Österreich und der Schweiz wächst die Zahl der Konzepte kontinuierlich weiter. Für Sie als potentiellen Franchisenehmer bedeutet das natürlich, dass Sie die maximale Auswahl haben. Sich für ein Konzept zu entscheiden, ist mitunter allerdings auch ziemlich schwierig und verlangt auf jeden Fall nach einer angemessenen Bedenkzeit. Vorschnelle Entscheidungen können leider auch nachteilige Auswirkungen haben.

Franchise Unternehmen wie Mc Donalds sind sicherlich sehr erfolgreich.

Passendes Franchise Unternehmen finden?

Wenn Sie Franchisenehmer werden wollen und sich noch nicht für ein Konzept entschieden haben, ist es immer ein guter Anfang, sich zu überlegen, wo Ihre Stärken liegen. Wenn Sie diese kennen, ist es im nächsten Schritt sinnvoll, Branchen und Tätigkeitsfelder ausfindig zu machen, in denen Sie Ihre Vorzüge ideal einbringen können. Entgegen der weit verbreiteten Annahme ist es nämlich gar nicht notwendig, Ihre Schwächen zu fokussieren und in Stärken zu verwandeln. Kein Mensch auf dieser Welt ist perfekt – das bedeutet, dass jeder von uns Schwächen hat. Die Vielfalt der unterschiedlichen Franchise Konzepte sorgt dafür, dass Sie mit großer Wahrscheinlichkeit genau das Angebot finden, das perfekt zu Ihnen und Ihrem Profil passt.

Außerdem sollten Sie immer genau überlegen, was Ihnen liegt – und was nicht. Franchise Unternehmen sind die perfekte Möglichkeit, um endlich den beruflichen Weg zu gehen, der Ihnen auch wirklich gefällt und Freude bereitet. Selbstverwirklichung ist ein Stichwort, das in diesem Zusammenhang immer gern genannt wird. Es ist niemandem geholfen, wenn Sie sich für ein Franchise Unternehmen entscheiden, dass zwar sehr bekannt ist und darum viele potentielle neue Kunden anspricht, Ihnen aber in keinster Weise liegt.

Franchise Unternehmen sind immer auf der Suche nach neuen Partnern

Haben Sie schließlich ein passendes Konzept gefunden, gilt es, Kontakt zum Franchise Unternehmen aufzunehmen. Erfreulicherweise sind die meisten immer auf der Suche nach neuen Partnern. Für Sie bedeutet das, dass man Ihnen nur im Ausnahmefall die Tür vor der Nase zuschlagen wird. Dennoch müssen Sie auch bedenken, dass es nicht automatisch zu einer Zusammenarbeit kommen muss.

Sowohl Franchisegeber als auch Franchisenehmer gehen schließlich eine vertragliche Bindung, die für alle Beteiligte erfolgreich sein soll. Damit die Zusammenarbeit nicht im Desaster endet, behalten es sich die meisten Franchise Unternehmen vor, die potentiellen Partner erst einmal auf Herz und Nieren zu testen. Im Bewerbungsverfahren werden nicht nur berufliche Fähigkeiten genau unter die Lupe genommen, sondern auch Ihre Soft Skills. Besonders gefragt sind beispielsweise Teamwork und ein großes Kommunikationstalent.

Es gibt erfolgreiche Franchise Unternehmen, die sich auf den Verkauf von Kaffee spezialisiert haben.

Wie gründet man ein Franchise Unternehmen?

Wenn Sie ein passendes Franchising Konzept gefunden haben und auch als Partner in Frage kommen, geht es endlich ans Eingemachte. Denn auch wenn Franchise Unternehmen eine besondere Form der Selbstständigkeit darstellen, läuft die Gründung wie im Normalfall ab.

Sie als Franchisenehmer sind (in der Regel) Gewerbetreibender und müssen demzufolge auch ein Gewerbe anmelden. Hier und auch in allen anderen Abschnitten Ihrer Gründung wird Ihnen Ihr Franchisegeber mit großer Wahrscheinlichkeit helfend zur Seite stehen und alle aufkommenden Fragen beantworten.

Dennoch dürfen Sie eines nicht vergessen: Sie sind nun Selbstständiger und müssen als solcher auch lernen, was das konkret bedeutet. Auch wenn Sie als Franchise Partner immer unter dem Franchisegeber stehen werden, heißt das nicht, dass Sie ab jetzt alles den anderen überlassen können. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit müssen Sie lernen, Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen, ein Team zu leiten und effizient zu arbeiten.

Bilder: www.pixabay.com

Geschäftsideen ansehen

 

Menü Brötchendienst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok