Restaurant eröffnen | Schritt für Schritt zur eigenen Gastronomie

Restaurant eröffnen | Schritt für Schritt zur eigenen Gastronomie

Ein eigenes Restaurant ist der Traum vielen Menschen. Doch Vorsicht: Häufig sind die Herausforderungen größer als man anfangs angenommen hat. Die Gastronomie ist eine knallharte Branche, die nicht nur Organisationstalent verlangt, sondern auch viele harte und körperliche Arbeit mit sich bringt. Wer ein Restaurant eröffnen und sich langfristig am Markt platzieren will, sollte das von Anfang an wissen und auch nie vergessen. Was Sie alles beachten müssen, wenn Sie ein Restaurant eröffnen wollen, lesen Sie im nachfolgenden Beitrag.

Voraussetzungen für eine Restaurant Eröffnung

Wer ein Restaurant eröffnen will, muss nicht zwangsläufig eine gastronomische Ausbildung oder ein entsprechendes Studium vorweisen. Das bedeutet jedoch nicht, dass ein entsprechender beruflicher Background nicht überaus hilfreich wäre. Wie eingangs bereits erwähnt, ist die Gastronomie ein anspruchsvolles Gewerbe. Jeder, der ein Restaurant eröffnen will, sollte zumindest während des Studiums als Kellner gearbeitet haben, um zu wissen, was einen erwartet.

Noch viel besser als ein Nebenjob ist natürlich eine Ausbildung als Koch oder auch ein Studium im Bereich Gastronomie-Management. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um unumgängliche Voraussetzungen für die Eröffnung von einem Restaurant.

Was Sie hingegen unbedingt benötigen, sind:

  • ein Gewerbeschein: Die Gewerbeanmeldung erfolgt über Ihr ansässiges Gewerbeamt. Das benötigte Formular erhalten Sie entweder vor Ort oder auf der entsprechenden Internetseite.
  • eine Gaststättenerlaubnis: Um in Deutschland Alkohol ausschenken zu dürfen, benötigen Sie eine Gaststättenerlaubnis. Auch dieses Dokument kann beim Gewerbeamt beantragt werden. Ob Sie eine Gaststättenerlaubnis erhalten, hängt zum einen von Ihrer Person und zum anderen von den Räumlichkeiten ab, in denen Sie das Restaurant eröffnen wollen. Wenn Sie gegen das Jugendschutzgesetz verstoßen und Alkohol an Minderjährige ausschenken, kann Ihnen die Gaststättenerlaubnis wieder entzogen werden.
  • Grünes Licht vom Gesundheits- und Veterinäramt: Irgendwann im Laufe Ihrer Restaurant Eröffnung werden Sie (unangekündigten) Besuch vom Gesundheits- und Veterinäramt bekommen. Dieses inspiziert Ihre Gaststätte ganz genau und wird anschließend entscheiden, ob Sie alle hygienischen Voraussetzungen für den laufenden Restaurant-Betrieb erfüllen. Unser Tipp für Sie als angehenden Restaurant-Besitzer: Nehmen Sie schon im Vorfeld Kontakt zum Gesundheits- und Veterinäramt auf und bitten Sie um einen Vorab-Besuch. Auf diese Weise zeigen Sie nicht nur Kooperationsbereitschaft, sondern können auch schnell kleinere oder auch größere Mängel identifizieren lassen. Es ist noch kein Meister-Gastronom vom Himmel gefallen. Es ist besser, sich früher auf Fehler hinweisen zu lassen, ehe es zu spät ist.

Übrigens: Weitere Regelungen und Voraussetzungen für die Eröffnung eines Restaurants finden Sie im Gaststättengesetz. Dieses sollte von allen angehenden Gastronomen gewissenhaft gelesen werden.

Wenn Sie ein Restaurant eröffnen möchten, sind Erfahrungen im Gastronomiegewerbe von großen Vorteil.

Den richtigen Standort finden und Restaurant eröffnen

Jeder, der ein eigenes Restaurant eröffnen will, wird nicht um die Suche nach einem geeigneten Standort herumkommen. Eines gleich vorweg: Planen Sie hierfür ausreichend Zeit ein. Die wenigsten finden von heute auf morgen eine passende Immobilie für ihr Restaurant. Bei der Wahl des Standortes sollten Sie unter anderem die folgenden Aspekte beachten:

  • Ist der Standort möglichst zentral?
  • Ist der Standort gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar?
  • Befinden sich in direkter Nachbarschaft interessante Geschäfte, die Kundschaft anlocken?
  • Befindet sich der Standort in einer Gegend, in der sich Ihre Zielgruppe gern aufhält/in der Sie lebt?

Natürlich ist die Nähe zum Zentrum ein unschlagbares Argument für gewisse Immobilien. Immer mehr Restaurants entscheiden sich jedoch bewusst für eine Lage außerhalb der Innenstadt – und sind damit ebenfalls überaus erfolgreich. Wenn auch Sie lieber am Stadtrand ein Restaurant eröffnen wollen, sollten Sie darauf achten, dass sich die Immobilie an einer Hauptverkehrsader befindet und ausreichend viele Parkplätze vorhanden sind. Eine Bus- und/oder Bahnhaltestelle in unmittelbarer Nähe ist ebenfalls von Vorteil und beschert Ihnen zusätzliche Gäste.

Wer ein Restaurant eröffnen möchte, sollte gut über den richtigen Standort nachdenken.

Marketing und Positionierung als wichtige Schlüssel zum Erfolg

Ein guter Standort allein reicht jedoch noch lang nicht aus, wenn Sie ein erfolgreiches Restaurant eröffnen wollen. Noch ehe der erste Gast in Ihr Lokal tritt, sollten Sie sich umfassende Gedanken über Themen wie Marketing und Positionierung machen.

Werbung spielt gerade in der Anfangszeit, wenn noch niemand Ihr Restaurant kennt, eine ausgesprochen wichtige Rolle. Nutzen Sie neben den klassischen Wegen (beispielsweise Anzeigen in der lokalen Presse und im Radio) auch die neuen Möglichkeiten, die Ihnen das Internet bietet. Gerade das Marketing über Social Media-Kanäle bietet sich an, wenn Sie ein cooles und angesagtes Restaurant eröffnen. Fokussieren Sie sich beim Social Media Marketing auf hochwertige Bilder und geben Sie dem Follower das Gefühl, hautnah dabei zu sein.

Was Ihrer Marketing-Strategie zusätzlichen Nachdruck verleihen wird, ist eine klare Positionierung. Ein Restaurant, dass „von allem etwas“ anbietet, wird in aller Regel sang- und klanglos untergehen. Damit Ihre Gäste wirklich begeistert sind und ganz gezielt zu Ihnen kommen, sollten Sie:

  • das Angebot auf Ihrer Speisekarte genau definieren
  • sich ein individuelles Profil aneignen
  • über Alleinstellungsmerkmale nachdenken
  • auf höchste Qualität (der Speisen und des Services) achten

Im allerbesten Fall finden Sie eine gastronomische Nische, die bisher noch nicht in Ihrer Region besetzt wurde – beispielsweise ein veganes Bistro, eine authentische Sushibar oder auch ein Restaurant, das vollständig auf Verpackungen verzichtet. Die Möglichkeiten, das eigene Profil zu schärfen, sind extrem vielfältig. Machen Sie sich im Vorfeld umfassende Gedanken und überlegen Sie sich, wie Sie sich gezielt von der breiten Masse abheben können. Auf diese Weise ist Ihnen Aufmerksamkeit sicher – und diese wiederum bringt zahlende Gäste mit sich.

Denken Sie schon früh über ein Marketing Konzept nach, wenn Sie ein Restaurant eröffnen wollen.

Restaurant mithilfe von Franchising eröffnen

Sie wollen unbedingt ein eigenes Restaurant eröffnen, haben aber gehörigen Respekt vor all den Herausforderungen, die Ihnen bevorstehen? Vielleicht ist Franchising für Sie der richtige Weg in die Selbstständigkeit.

Schaut man sich einmal in der Gastronomie um, so stellt man schnell fest, dass viele Lokale in verschiedenen Städten vertreten sind. Was im Volksmund gern als „Kette“ bezeichnet wird, ist in Wirklichkeit Franchising – also die Vergabe von Lizenzen. Gastronomische Einrichtungen wie McDonald‘s, Vapiano und Café del Sol sind allesamt Franchise-Unternehmen. Das heißt, dass Sie gegen Gebühr die Geschäftsidee übernehmen und eigenständig umsetzen können. Oben drauf gibt es jede Menge fachliches Know-How und individuelle Unterstützung. Gerade Gastro-Neulinge, die zudem keine Erfahrungen mit dem Gründen eines Unternehmens haben, finden im Franchising eine gute Alternative zum herkömmlichen Weg.

Hinweis: Wer sich für Franchising entscheidet, geht immer eine vertragliche Bindung ein. Wenn Sie diese umgehen und weiterhin flexibel bleiben wollen, empfehlen sich sogenannte Partnersysteme. Diese ähneln den Franchising-Systemen stark, verzichten aber auf Vertragsabschlüsse.

Bilder: www.pixabay.com

Weitere Geschäftsideen

 

Menü Brötchendienst