Tankstelle eröffnen | Was Sie dabei alles beachten müssen

Tankstelle eröffnen | Was Sie dabei alles beachten müssen

Wer auf der Suche nach der richtigen Geschäftsidee für seine Selbstständigkeit ist, der wird vielleicht dort ansetzen wollen, wo steigender Bedarf herrscht. Dieser ist im Bereich von Tankstellen zu finden, denn täglich benötigen Fahrzeuge aller Art Kraftstoff, um diese bewegen zu können. Eine hohe Nachfrage also, ohne sich großartig beweisen oder mühselig aufstellen zu müssen. Wer nun eine Tankstelle eröffnen möchte, der steht vor ganz besonderen Herausforderungen. Zwar ist hier die Nachfrage auf jeden Fall vorhanden, allerdings müssen vor Gründung hohe Kapitalinvestitionen getätigt werden und auch sonst sind die aktuellen Regelungen nicht außer Acht zu lassen. Hinzu kommt, dass auch die Konkurrenz nicht schläft und gerade große Tankstellenkonzerne kaum zu schlagen sind.

Ist die Eröffnung einer Tankstelle sinnvoll?

In Ballungsgebieten möchte man zunächst annehmen, dass hier eine sehr hohe Dichte an Tankstellen existiert. Diese Annahme ist allerdings nicht ganz richtig, denn wo es in den 70er Jahren noch knapp 45.000 Tankstellen in den Ballungsräumen gab, so kann man im aktuellen Jahr 2017 nur noch rund 14.000 Tankstellen zählen. Ein gewaltiger Einbruch also, obwohl die Automobilindustrie weiter steigt. Das Tankstellennetz wird also immer dünner und dies hat seine Gründe. Immer mehr energieeffizientere Fahrzeuge kommen auf den Markt, wogegen große Tankstellenkonzerne immer mehr Aufschwung erreichen und die kleinen Tankstellen in den Schatten werfen. Freie Tankstellen haben es also unglaublich schwer, mit den Konzernen zu konkurrieren. An dieser Stelle sollte man mit dem Gedanken von Franchiselösungen spielen, anstatt eine eigene Tankstelle mit eigenem Konzept zu eröffnen.

Eine Tankstelle als Franchisenehmer zu eröffnen kann durchaus sinnvoll sein.

Voraussetzungen für die Eröffnung einer Tankstelle

Die Nachfrage an Sprit und Diesel ist groß und scheinbar unendlich, sodass eigentlich jede Tankstelle erfolgreich sein müsste. Dies ist jedoch nicht grundsätzlich der Fall und so ist auch eine Tankstelle keine Garantie für Erfolg. Wichtig ist ein gut erreichbarer Standort, vielleicht an einer sehr vielbefahrenen Straße. Eine Tankstelle an einem Ort zu eröffnen, welchen lediglich das Navigationsgerät findet, wäre äußerst unklug und würde bestenfalls Touristen anziehen.

Generell sollten Gründer, wenn diese eine Tankstelle eröffnen möchten, ein ausgeprägtes technisches Verständnis mitbringen. Immerhin ist es sehr wichtig, dass der Gründer selbst die wichtigen Betriebsabläufe kennt und koordinieren kann. Fundierte Kenntnisse sollten auch im Bereich der Gefahrstoffverordnung existieren. Diese müssen sogar bei einer Gewerbeanmeldung vorgelegt werden. Wer sich für die Möglichkeit des Franchisings entscheidet, der wird von den entsprechenden Unternehmen ohnehin speziell ausgebildet. Wer selbst eine Tankstelle eröffnen möchte, der muss sich diese Kenntnisse selbst beibringen.

Auch kaufmännische Kenntnisse und Fertigkeiten sollten vor der Gründung erlernt oder von Haus aus mitgebracht werden. Dies ist absolut wichtig, denn neben dem Verkauf von Öl und Benzin werden oft auch andere tankstellentypische Produkte verkauft. Für diese müssen Mitarbeiter gesucht und eingestellt werden. Buchführung und Steuererklärungen sollten keine Fremdwörter sein. Wer sich in diesem Bereich nicht engagieren möchte, der braucht einen meist kostenpflichtigen Steuerberater. Für das Gewerbe Tankstelle gibt es keine Ausbildungsprogramme, als Quereinsteiger muss man sich diverse Kurse und Weiterbildungen selbst zulegen.

Wenn Sie eine Tankstelle eröffnen möchten, könnten Sie auch eine Waschanlage anbieten.

Das Konzept eines guten Tankstellenbesitzers

Tankstellen sollten sich neben dem Verkauf von Sprit und Benzin auch weiterführende Gedanken darüber machen, ob man diesen durch weitere Angebote aufstockt. So ist für die meisten Tankstellenkunden eine Tankstelle nicht nur ein Ort um zu tanken, sondern auch der Ort, an dem es nach 20 Uhr noch Zigaretten, Pizza oder Getränke gibt. Eine Tankstelle, welche lediglich Benzin verkauft, wird schnell untergehen. Ein kleiner Shop im Inneren des Gebäudes wird daher empfohlen. Dann wird man sogar diejenigen Kunden in die Tankstelle ziehen, welche gar keine Tankabsicht oder KFZ haben. In der Umgebung kommen Menschen sogar zu Fuß, um schnell einen Snack oder Zigaretten einzukaufen. Diese grundlegenden Dinge sollten Gründer einer Tankstelle auf jeden Fall besitzen.

Wer sich nun von den anderen Tankstellen abheben möchte, der kann über Erweiterungen seines Konzeptes nachdenken. Beispielsweise kann es durchaus Sinn machen, eine Werkstatt oder einen TÜV-Service in das Tankstellenkonzept zu integrieren. Auch eine Waschanlage oder eine Selbst-Wasch-Anlage können bei vielen Autofahrern punkten. So waschen viele Autobesitzer gerade im Sommer gerne ihr Auto selbst, saugen es aus und polieren von Hand. Wer dies bieten kann, der punktet bei vielen Autofahrern. Ein paar Bänke zum sitzen und vielleicht ein kleines Mittags-Snack-Angebot machen den Tankstellenbesuch sogar zu einem netten Ausflug.

Die Einnahmequellen von Tankstellen erweitern

Es ist also so, dass der Verkauf von Sprit oder Diesel nicht die einzige Einnahmequelle ist. Dementsprechend ist es nur sinnvoll, sein Angebot entsprechend auszubauen, um auch Kunden, welche  nicht tanken möchten, anzuziehen. Mit eben genannten Angeboten wird dies möglich gemacht. Allerdings ist damit auch ein erhöhter Aufwand verbunden, welcher zusätzliche Mitarbeiter und höhere Einsätze erfordert. Kunden sind dann durchaus bereit, mehr für guten Service zu bezahlen.

Wie findet man das passende Grundstück für eine Tankstelle?

Sicherlich ist das Schwierigste an einer Tankstelleneröffnung, dass man zunächst einen geeigneten Ort finden muss. Dieser muss schließlich erlauben, dass dort eine Tankstelle und ein Gewerbe ausgeübt werden darf. Einfacher ist es daher, eine bereits geschlossene oder ältere Tankstelle neu zu eröffnen und zu übernehmen. Mit einem neuen Konzept und einem frischen Anstrich hat es so manche neue Tankstelle bereits wieder auf die Beine geschafft. Ein passendes Grundstück für seine Tankstelle zu finden ist ziemlich schwierig, allerdings nicht unmöglich. Vielleicht ist es in manchen Regionen sogar sinnvoll, sich einen Makler zu kontaktieren. Dieser kann passende Grundstücke vermitteln. Sollten Sie im Begriff sein, eine Tankstelle an einer Autobahn zu eröffnen, so müssen auch hier sämtliche Umstände passen.

Sie können auch als Franchisenehmer einen Tankstelle eröffnen.

Alternativen nicht ausschließen

Sollte es mit dem eigenen Konzept scheitern, so bleibt stets die Möglichkeit, sich einem Franchise Unternehmer anzuschließen. Die Sicherheiten für den Gründer liegen dabei auf der Hand, denn Sie übernehmen ein bereits erfolgreich bestehendes Konzept. Der Gründer selbst muss sich nicht mehr um Marketing, um eine Website oder um ein Logo kümmern. All dies wird vom Konzern gestellt und kann so übernommen werden. Das Risiko zu scheitern minimiert sich weitgehend, da das bestehende Konzept bereits erprobt und erfolgreich in der Vergangenheit war. Sich einem solchen Konzept anzuschließen kann vor allem im Tankstellenbereich sinnvoll sein, denn nicht selten müssen neu gegründete Tankstellen aufgrund der großen Konkurrenz wieder schließen. Allerdings bleibt dann nur noch wenig Spielraum für eigene Ideen und Umsetzungen. 

Bilder: www.pixabay.com

Weitere Geschäftsideen

 

Menü Brötchendienst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok