Selbstständig machen ohne Eigenkapital

Selbstständig machen ohne Eigenkapital

Selbstständig machen ohne Eigenkapital: Kann das funktionieren?

Der Traum von Selbstständigkeit ist stets auch mit diversen Stolperfallen verknüpft. Eine davon wird bereits sichtbar, noch ehe das Abenteuer wirklich beginnt. Eine Existenzgründung kostet nämlich in vielen Fällen eine Menge Geld. Patent- und Markenanmeldungen, der Bau von Prototypen, die Anschaffung spezieller Maschinen – diese und viele weitere Posten belasten die Kasse extrem, noch ehe ein einziger Cent verdient wurde. Wer keine Investoren für seine Geschäftsidee findet und auch kein Kreditinstitut überzeugen kann, muss wohl oder übel in die eigene Tasche greifen, um seinen Traum zur Realität zu machen.

Doch es geht auch ganz anders – nämlich mit einem Business, das (zu Beginn) überhaupt kein Geld oder nur sehr wenig verschlingt. Selbstständig machen ohne Eigenkapital ist möglich – wenn Sie die richtige Geschäftsidee haben.

Werden Sie Ihr eigener Chef!

Wenn Sei nach einer Geschäftsidee suchen, bei der Sie nur sehr wenig Eigenkapial benötigen, dann ist unser Konzept vielleicht passend für Sie. Wir liefern Backwaren an private Haushalte.

Wir bieten Interessenten eine Partnerschaft mit unserem Unternehmen an.  

Fordern Sie hier ausführliche Informationen zu unserem Geschäftmodell an!

Vorname *
Ihr Vorname?

Nachname *
Ihr Nachname?

Postleitzahl *
Ihre PLZ?

Wohnort *
Ihr Wohnort?

Telefon
Ihre PLZ?

E-Mail *
Ihre Email?

Ihre Nachricht
Ihre Nachricht?

Die mit dem Sternchen (*) gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Was genau ist Eigenkapital?

Der Begriff Eigenkapital ist für wirtschaftliche Verhältnisse ziemlich schnell erklärt. Es handelt sich hierbei um Kapital – speziell Geld – das aus der eigenen Tasche stammt. Eng mit dem Eigenkapital verknüpft ist auch der Begriff der Selbstfinanzierung. Wenn Sie also ein Unternehmen gründen und dabei auf Eigenkapital zurückgreifen, dann handelt es sich hierbei um Geld, das Sie womöglich angespart, geerbt oder auch gewonnen haben.

Selbstständig machen ohne Eigenkapital mit einem Brötchendienst.

Fremdkapital als Pendant zum Eigenkapital

Das Gegenstück zum Eigenkapital ist Fremdkapital. Hierbei handelt es sich um finanzielle Mittel, die Ihnen von externer Seite – beispielsweise von Banken oder Investoren – zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung in der Gründungsphase wie beispielsweise den Gründerzuschuss oder mit Geldpreisen honorierte Auszeichnungen. All diese Geldquellen sorgen dafür, dass theoretisch jede Geschäftsidee ohne Eigenkapital umgesetzt werden kann. Aber eben auch nur theoretisch, denn nicht jede Geschäftsidee erhält einen Kredit von der Bank oder gewinnt einen Förderpreis.

Auf die Geschäftsidee kommt es an

Wer sich ohne Eigenkapital selbstständig machen will, ist von vornherein in gewissen Punkten eingeschränkt. Gerade wenn es in Richtung Produktentwicklung geht, spielt Geld eine besonders wichtige Rolle. Es wird für nahezu jeden Schritt benötigt. Oder anders formuliert: Wenn der Geldfluss versiegt, stockt auch das gesamte Projekt.

Es ist also sinnvoll, sich im Vorfeld ganz genau zu überlegen, womit man gründen möchte. Es gibt durchaus eine Reihe von Geschäftsideen, die es ermöglichen, sich ohne Eigenkapital selbstständig zu machen. Ein paar davon sollen nachfolgend vorgestellt werden.

  • Coach: Die Berater-Branche boomt gerade gehörig. Es gibt mittlerweile für nahezu jeden Bereich – sei dieser privat oder beruflich – spezielle Coaches, die ihre Hilfe anbieten. Wenn auch Sie in diesem Feld tätig sein wollen, müssen Sie im Vorfeld meist nur in eine entsprechende Weiterbildung investieren.
  • Programmierer/Entwickler: Auch im Fall der IT-Branche ist selten ein hohes Eigenkapital gefragt. Hier kommt es in erster Linie auf das fachliche Know-How an.
  • Texter: Ein wahrer Klassiker zum Thema „Selbstständig machen ohne Eigenkapital“ ist die Arbeit als Texter beziehungsweise freier Online-Redakteur.
  • Social Media Manager: Immer mehr Menschen machen sich aktuell als Social Media Manager selbstständig – weil dieser Beruf einerseits extrem gefragt ist und andererseits kein Eigenkapital benötigt.
  • Blogger: Auch der Beruf Blogger ist noch ziemlich jung, dafür aber umso gefragter. Die, die es schaffen, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen und aus der großen Masse herausragen, können ein erfolgreiches Business ohne Eigenkapital gründen.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass sich alle Formen von Online-Business für eine Selbstständigkeit ohne Eigenkapital eignen. In den verschiedenen Bereichen – sei es nun Grafikdesign, Beratung oder Marketing – kommt es in erster Linie auf das entsprechende Fachwissen an. Wer sich zu Beginn mit einer bescheidenen Standard-Ausrüstung (Laptop und Co.) zufrieden gibt, muss wirklich wenig Geld in die Hand nehmen. Wenn das Business einmal gut läuft und erste Gewinne abwirft, kann schließlich auch in besseres Equipment investiert werden.

Mit einem Frühstücksdienst können Sie sich fast ohne Eigenkapital selbstständig machen.

Verschiedene Wege in die Selbstständigkeit ohne Eigenkapital

Wer sich ohne Eigenkapital selbstständig machen möchte, hat erstaunlich viele Wege zur Auswahl. Es lohnt sich, die verschiedenen Möglichkeiten einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Unabhängig von Ihrer Geschäftsidee gibt es nämlich erstaunlich viele Optionen, die Ihnen dabei behilflich sind, auch ohne Eigenkapital Ihr eigener Chef zu werden.

Möglichkeit #1: Partnersystem / Franchising

Der Begriff des Franchising ist sicherlich vielen bekannt. Es geht dabei darum, eine bereits existierende und erprobte Geschäftsidee zu übernehmen und beispielsweise in einer anderen Stadt zu etablieren. Das wohl berühmteste Franchising-Unternehmen der Welt ist McDonald‘s. Franchise-Nehmer erhalten von den Franchise-Gebern nicht nur die fertige Geschäftsidee, sondern auch fachliches Know-How und Unterstützung. Dafür gehen Sie einen verpflichtenden Vertrag ein und zahlen monatliche Franchising-Gebühren. Wer sich nicht für den Zeitraum X an einen Franchisegeber binden, aber dennoch vom Wissen und der Unterstützung profitieren will, kann sich auch ganz gezielt auf die Suche nach sogenannten Partnersystemen machen. Diese funktionieren ganz ähnlich wie Franchising, verzichten jedoch auf die verpflichtenden Verträge. Ein Beispiel für diese Möglichkeit, sich ohne Eigenkapital selbstständig zu machen, ist der BrötchenbringdienstIhr Brötchenbursche“.

Möglichkeit #2: Das Online-Business

Hierzu muss nicht viel gesagt werden, weil die Vorzüge des Online-Businesses bereits weiter oben im Text erwähnt wurden. Wenn Sie eine Geschäftsidee haben, die weitestgehend digital und im Home Office durchgeführt werden kann, ist das die perfekte Basis für eine Existenzgründung ohne Eigenkapital.

Möglichkeit #3: Co-Founder werden

Es ist keine Seltenheit, dass ein Unternehmen von zwei oder mehreren Personen gegründet wird. Wenn Sie eine Idee, aber kein Geld haben, ist es sinnvoll, sich auf die Suche nach Ihrem „Gegenstück“ zu machen, sprich: jemandem, der zwar keine Idee, dafür aber das nötige Geld hat. Ein solches Match kann der Startschuss eines sehr erfolgreichen Unternehmens sein.

Möglichkeit #4: Netzwerk-Marketing

Diese Form der Selbstständigkeit ist auch unter anderen Namen wie beispielsweise Multi-Level-Marketing bekannt. Gemeint ist in jedem Fall eine spezielle Form des direkten Vertriebs. Wenn Sie sich hierfür entscheiden, arbeiten Sie als selbstständiger Vertriebspartner für ein großes Unternehmen. Beispiele für Netzwerk-Marketing liefern unter anderem:

  • Deutsche Vermögensberatung
  • Tupperware
  • Amway
  • LR Health & Beauty Systems

Wenn Sie sich ohne Eigenkapital mit einem Brötchendienst selbstständig machen werden es Ihnen die Kunden danken.

Info: Gerade in den Bereichen Versicherung, Haushalt und Kosmetik gibt es unzählige Multi-Level-Unternehmen. Um Konsumgüter verkaufen zu können, ist in der Regel keine spezielle Ausbildung erforderlich. Daher wählen auch viele Quereinsteiger diesen Weg in die Selbstständigkeit. Das benötigte Wissen wird in diversen Schulungen und Weiterbildungen vermittelt.

Wie Sie sehen, ist es keinesfalls unmöglich, sich ohne Eigenkapital selbstständig zu machen. Sie müssen nur wissen, welche Möglichkeiten es gibt und sich für eine entscheiden. Die Auswahl an verschiedenen Wegen sorgt dafür, dass für jeden „Gründer-Typen“ etwas passendes dabei ist – sei es nun das Online-Business, ein Partner-System, ein Co-Founding oder das Multi-Level-Marketing. 

Brötchenbursche werden!