Kuscheltier-Werkstatt eröffnen | Bringen Sie Kinderherzen zum Strahlen

Kuscheltier-Werkstatt eröffnen | Mit dieser Geschäftsidee bringen Sie Kinderherzen zum Strahlen

Jedes Kind hat dieses eine, ganz besondere Kuscheltier, das mit ihm durch Dick und Dünn geht. Doch nach vielen unzertrennlichen Jahren kann es durchaus mal vorkommen, dass der kuschelige Freund die eine oder andere Blessur davon trägt. Um die Freude am Stofftier so lang wie möglich aufrecht zu erhalten, gibt es spezielle Kuscheltier-Doktoren, die den Spielzeugen in ihrer Werkstatt zu neuem Glanz verhelfen. Wenn dieses Geschäftsmodell für Sie interessant klingt, dann sollten Sie sich unbedingt den nachfolgenden Beitrag durchlesen.

Was ist ein Kuscheltier-Doktor und was sind seine Aufgaben?

Wenn Sie beabsichtigen, eine Kuscheltier-Werkstatt zu eröffnen, dann können Sie im Grunde genommen direkt loslegen. Es gibt weder eine Ausbildung, noch ein Studium die oder das Sie auf diese berufliche Tätigkeit vorbereitet. Demzufolge ist der Beruf des Kuscheltier-Doktors auch nicht geschützt.

Die Aufgabe eines solchen „Mediziners“ besteht darin, die Spielzeuge von Kindern (und auch von so manchem Erwachsenen) zu pflegen und zu „heilen“. Eine aufgeplatzte Naht, ein abgerissenes Ohr, verschmutztes Fell, herausgefallene Augen – all diese und ähnliche Blessuren gehören zu Ihrem Berufsalltag und wollen beseitigt werden.

Die meisten Kuscheltier-Doktoren versorgen in ihrer Werkstatt nicht nur die plüschigen Weggefährten, sondern oftmals auch Puppen und anderes besonders liebgewonnenes Spielzeug. Je breiter Sie Ihre Leistungen aufstellen, desto mehr Menschen werden Sie mit Ihrem Business ansprechen.

Kuscheltiere

Zu den Leistungen eines professionellen Kuscheltier-Doktors gehören unter anderem:

  • Ersetzen von Augen
  • Neustichen von Nasen, Krallen, Augen, etc.
  • neues Befüllen von Körperteilen
  • Restaurieren von Pfoten, Tatzen, Kopf, etc.
  • Rekonstruktion fehlender Körperteile
  • Materialpflege und -reinigung
  • Altersbestimmung
  • Schätzung des Wertes

Wie wird man ein Kuscheltier-Doktor?

Wie bereits erwähnt, gibt es keine Ausbildung, die Sie auf eine Tätigkeit als Kuscheltier-Doktor vorbereitet. Wenn Sie mit diesem Beruf in die Selbstständigkeit starten wollen, dann sollten Sie jedoch auf jeden Fall ein paar Eigenschaften und Fähigkeiten mitbringen.

Die wohl wichtigste Anforderung an angehende Kuscheltier- und Puppen-Doktoren ist ein routinierter Umgang mit Nadel und Faden. Wenn Sie diesen von Haus aus beherrschen oder beispielsweise auf eine Schneiderlehre zurück blicken können, dann wird Ihnen die Arbeit sehr viel leichter von der Hand gehen.

Wichtig ist außerdem, dass Sie gut mit Kinder umgehen und sich mit diesen unterhalten können – immerhin sind die Kleinen häufig ihre Kunden, die mit ganz genauen Vorstellungen und Wünschen in Ihre Werkstatt kommen.

Gewerbeanmeldung

Selbstständig als Kuscheltier-Doktor: Gewerbe anmelden nicht vergessen!

Um eine Kuscheltier-Werkstatt eröffnen zu können, brauchen Sie ein eigenes Gewerbe. Nur dann ist es Ihnen erlaubt, Ihre Dienstleistungen in Rechnung zu stellen. Die Gewerbeanmeldung erfolgt über das für Sie zuständige Gewerbeamt. Wenn Sie den Gewerbeschein ausfüllen, müssen Sie unter anderem eine Rechtsform angeben.

Im Fall der Kuscheltier-Werkstatt reicht in der Regel ein Einzelunternehmen. Dieses ist mit wenig bürokratischem Aufwand verbunden und setzt kein Stammkapital voraus. Sie dürfen sich also auf einen unkomplizierten und schnellen Gründungsprozess freuen. Wenn Sie den Gewerbeschein online aufrufen, ausfüllen und per Post an das Gewerbeamt schicken, müssen Sie dieses noch nicht einmal persönlich aufsuchen.

Spezialisierung auf alte Kuscheltiere und Puppen

Während neuwertiges Spielzeug heutzutage im Schadensfall schnell ersetzt werden kann, verhält es sich bei alten Puppen und Kuscheltieren ein bisschen anders. Vor allem Sammler wissen, wie ärgerlich es sein kann, wenn ein fast schon antiker Schatz kaputt geht oder beschädigt auf dem Flohmarkt gefunden wird.

In genau diesen Situationen ist die Kuscheltier-Werkstatt die erste Anlaufstelle für Liebhaber. Wenn Sie sich im Zuge Ihrer Selbstständigkeit auf alte Spielwaren spezialisieren und in Ihrer Umgebung vielleicht sogar eine Monopolstellung einnehmen, dann haben Sie sehr gute Chancen, von diesem Geschäftsmodell auch tatsächlich leben zu können.

Sammler sind oftmals bereit, hohe Preise für die fachgerechte Restaurierung Ihrer Lieblingsobjekte zu zahlen. Während mancher Außenstehender da nur mit dem Kopf schütteln kann, dürfen Sie sich auf gute Geschäfte freuen. Es lohnt sich also durchaus, nicht nur neue Teddys und Puppen zu reparieren, sondern sich auch an ein paar ältere, besonders schwere Fälle heranzuwagen.

Kuscheltier-Doktor: Haupt- oder nebenberuflich?

Wenn Sie sich für diese Geschäftsidee interessieren und eine eigene Kuscheltier-Werkstatt eröffnen wollen, dann sollten Sie unbedingt wissen, dass dieses Business nicht automatisch lukrativ ist. In unserer modernen Wegwerf-Gesellschaft nehmen immer weniger Menschen Geld in die Hand, um ein geliebtes Stofftier oder eine Puppe reparieren zu lassen. Die meisten ersetzen das Spielzeug einfach durch ein neues.

Marketing

Um von Ihrer Tätigkeit als Kuscheltier-Doktor leben zu können, müssen Sie also einen langen Atem unter Beweis stellen und kontinuierlich durch Marketing auf Ihre Dienstleistungen aufmerksam machen. Nutzen Sie hierfür beispielsweise:

  • Eine eigene, suchmaschinenoptimierte Internetseite
  • Anzeigen in der Lokalzeitung und im Radio
  • Social Media-Kanäle, beispielsweise Facebook und Instagram

Weiterhin ist es sinnvoll, darüber nachzudenken, das Geschäft erst einmal nebenberuflich aufzubauen und Teddybären und Co. nach Feierabend zu „verarzten“. Auf diese Weise haben Sie nach wie vor die finanzielle Sicherheit des Hauptberufs und können sich langsam an das Business mit den Stofftieren herantasten.

Preise schon im Vorfeld festlegen

Um ihren Kunden ein größtmögliches Gefühl von Sicherheit zu geben, legen viele Teddy-Doktoren ihre Preise schon im Vorfeld fest. Auf diese Weise kann sich der Besitzer auf einen bestimmten Betrag einstellen und muss hinterher kein böses Erwachen befürchten.

Damit Sie realistisch einschätzen können, wie lang Sie für die Reparatur und Restaurierung eines Stofftieres oder einer Puppe benötigen, ist natürlich eine gewisse Erfahrung notwendig. Eine Liste, in der Sie alle Preise für alle Dienstleistungen (beispielsweise Neusticken der Nase, Annähen von Augen und Fellpflege) aufführen, wird Ihnen ebenfalls behilflich sein.

Kuscheltiere zuhause oder in einer externen Werkstatt reparieren

Wo Sie zukünftig kaputte Kuscheltiere und Puppen reparieren wollen, ist vollkommen Ihnen überlassen und hängt wahrscheinlich in erster Linie von Ihrem Budget ab. Wenn Sie sich keine externen Räumlichkeiten für Ihre Werkstatt leisten können oder wollen, ist es absolut legitim, das Business in den eigenen vier Wänden aufzuziehen.

Wichtig ist, dass Ihre Kuscheltier-Werkstatt in einem abgeschlossenen Raum eingerichtet wird. Denn die Pflege und Reparatur von Stofftieren ist mitunter eine ziemlich fusselige Angelegenheit. Wenn Sie nicht wollen, dass Fell- und Fadenreste durch das ganze Haus fliegen, ist es immer von Vorteil, wenn Sie nach getaner Arbeit die Tür hinter sich schließen können.

Bilder: www.pixabay.com

Weitere Geschäftsideen

Menü Brötchendienst

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok